Diese Drei habe ich immer dabei!!!

Home|Posts|International Articles|German Articles|Diese Drei habe ich immer dabei!!!

Diese Drei habe ich immer dabei!!!

Das Angebot an Vorfachschnur ist schier unendlich. Gerade wenn man mal einschlägige Webseiten durchsurft bekommt man den Eindruck, das man für jedes bestimmte Wunderrig ein spezielles Vorfachmaterial braucht. Schnell verliert man dabei die Übersicht, was brauchbar ist und was nicht. Darum möchte ich euch mal drei Optionen vorstellen mit denen ich praktisch die ganze Saison und an verschiedensten Gewässern im In- und Ausland auskomme, ohne das meine Tackle-Box aus allen Nähten platzt.

8

Der Allrounder, Trickster Heavy

Trickster Heavy ist ein weiches und schnellsinkendes geflochtenes Vorfachmaterial für perfekte Hakenköderpräsentation. Durch die Verwendung von speziell ausgesuchten Fasern legt es sich flach auf den Gewässerboden und durch die camouflage-farbige Einfärbung ist es vom Fisch nicht erkennbar. Ich setze es für alle Arten von Boden-Rigs ein. Z.B. beim Line Aligner wie auf dem Bild zu sehen.

1

Im Verhältnis zur Tragkraft verfügt es über einen sehr dünnen Querschnitt, daher kann man die 15lbs Version auch beim Methodfeeder auf Schleie und co. sehr gut verwenden. Trickster ist außerdem fester Bestandteil meiner Kombi-Rigs die ich aus Trip-Wire (extrem steifes Material) oder Trick-Link (sehr steifes Material) herstelle und die letzten Zentimeter aus dem weichen Trickster knote. Trickster Heavy ist in den Farben grün, braun und silt sowie in den Stärken 15,25 und 35 lbs erhältlich.

Steif ist nicht gleich Steif…Gardner Tackle Trick-Link

Ich habe viele Monos oder auf Neudeutsch Stiff-Rigs probiert. Von der ganz normalen dicken Hauptschnur bis hin zum speziellen Mono- Stiff-Rig Material. Viele Materialien haben wesentliche Nachteile, die man vor dem Kauf bedenken sollte. Zum Beispiel sind manche Marken so hart, das man sie nicht richtig binden kann. Knicke und Schäden am Material sind die Folge. Leider sieht man das mit bloßen Auge nicht. Aber viele Abrisse beim Stiff_Rig erfolgen am Knoten, genau da wo das zu spröde Mono in eine unnatürliche Form gezwängt wurde. Ein weiterer Nachteil ist, dass man viele Stiff-Schnüre nur unter Dampf bearbeiten (formen) kann. Man muss also immer Kocher &co ans Wasser schleppen. Stiff-Rigs verlangen vom Angler mehr Bastelei und Aufwand als andere Rigs. Trotzdem sind sie in manchen Situationen einfach unschlagbar, darum setze ich sie gern und häufig ein. Mein favorisiertes Material ist Trick-Link und das aus gutem Grund.

4

Mit der Einführung dieser Trick-Link, hat Gardner das wahrscheinlich beste Stiff Link Material entwickelt das es am Markt gibt. Die hervorragende Farbe, der geringe Durchmesser des Monofil Vorfach´s Material sucht seines gleichen.

2

Es lässt sich einfach binden und ohne Dampf in Form bringen (einfach über die Fingerspitzen ziehen reicht völlig aus).

5

Trick-Link ist für alle Arten von Stiff-Rigs und Chod-Rigs geeignet. Wenn ihr es wirklich mal extrem steif braucht empfehle ich allerdings Tripwire, das deutlich steifer ist als Trick-Link, aber einige Übung im Binden erfordert.

Einfach, einfacher Ultra-Skin

Ummantelte Vorfächer haben seit vielen Jahren einen festen Platz in der Karpfenangelei. Ohne großen Aufwand kann man die Beschichtung entfernen und hat dadurch einen sehr flexiblen Part, der dem Fisch das Aufnehmen des Köders erleichtert. Gardner Ultra Skin setzt Maßstäbe Bezug auf Gefühl, Farbe, Oberfläche und Benutzerfreundlichkeit.

3

Es ist wirklich das weichste und flexibelste Material seiner Art. Die Beschichtung dient dem Zweck der weicheren Seele etwas mehr Steifigkeit zu verleihen, um die Wurfeigenschaften (Anti-Tangle-Effekt) zu verbessern und natürlich bietet sie einen gewissen Schutz vor Muscheln und scharfen Steinen.

6

Die matte Oberfläche von Ultra-Skin im Zusammenspiel mit der Materialmischung und hoher Sinkfähigkeit und das weiche Gefühl tragen dazu bei, dass wenn ein Fisch sie berührt, während er auf dem Futterplatz die Köder einsaugt keine Gefahr wittert.

7

Die Möglichkeiten Ultra-Skin einzusetzen sind nahezu unendlich. Gerade wenn man in hindernisreichen Gewässern oder auf sehr große Fische angelt, benötigt man ein Vorfach, auf das man sich verlassen kann. Ultra-Skin gibt es in den Stärken 15, 25 und 35lbs. Die 15 lbs Version hat einen sehr dünnen Durchmesser (nur 0,50 mm). Die 25 lb. Version eignet die Allroundvorfachschnur für die meisten Situationen. Auch sie besitzt einen Gesamtdurchmesser von nur 0,55 mm und ist somit immer noch erstaunlich dünn für einen 25 lbs ummanteltes Vorfach. Die 35 lbs Ultra Skin ist gnadenlos belastbar. Sie ist in der Lage, selbst die schwierigsten Situationen beim Großfischangeln zu meistern, obwohl sie nur einen Bruchteil dicker ist als die 25 lbs Version.

Mit diesen drei Vorfach-Schnüren deckt ihr eigentlich fast das gesamte Spektrum der Rig-Herstellung vom Bodenköder bis zum Pop-Up und von supersoft (Trickster) bis hin zum Stiff-oder Chod-Rig (Trick-Link) ab. Ich hoffe ich konnte euch diese hochwertigen Materialien etwas näher bringen und schaut doch beim nächsten Besuch im Angelgeschäft einfach mal am Gardner Regal vorbei.

February 22nd, 2016|Categories: German Articles, International Articles|0 Comments

Leave A Comment